Stoffe shoppen

Ein Review zum Stoffmarkt in Bremen

Posted On März 8, 2016 at 11:36 pm by / No Comments

stoffmarkt_BremenWie bereits geschrieben, war ich am vergangenen Samstag am Hansator in Bremen. Dort war wieder mal „Stoffmarkt Holland“ und lauter nähwütige, stoffsüchtige Frauen und Männer waren dort auf Schnäppchenjagd.

Meine Freundin und ich sind früh losgefahren, kamen überpünktlich an und waren zum Glück auch sehr erfolgreich bei der Parkplatzsuche. Wie erwartet, waren so zeitig bereits die ersten Stände umringt und die ersten Frauen kamen uns schon mit vollen Tüten entgegen  – das nenne ich mal entscheidungsfreudig.

Wir packten unsere Mädels warm ein und bummelten mit den Kinderwagen erst einmal über den Markt. Wir schauten uns um, ließen uns inspirieren und verglichen Preise. An den Ständen, die Coupons (das sind zugeschnittene Stoffstückchen) anboten, schnappten wir uns einige schöne Jersey-Basics. Da mein Töchterchen etwas unleidlich war,besuchten wir eines der zahlreichen Cafés und gönnten uns eine (Frühstücks-)Pause. Nach einem schönen heißen Cappuccino steuerten wir dann gezielt Stände an, um unsere Einkaufslisten abzuarbeiten. Wir suchten und fanden Stoffe für unser „Projekt Handtasche“, fanden Reißverschlüsse und Knöpfe, Gurtbänder und Schnallen. Das Wetter meinte es nicht so gut mit uns – es regnete zwischenzeitlich – was uns jedoch nichts ausmachte. Die Mädels schliefen unterm Regenverdeck und ließen ihre Mamas in Ruhe gucken. Die Taschen und Körbe füllten sich…

Zwischen 12Uhr und 13Uhr wurde es sichtlich leerer auf dem Markt – das werden wir uns für zukünftige Besuche merken. Einmal suchten wir einen bestimmten Stoff, wussten aber beide nicht mehr, wo wir ihn gesehen hatten und so irrten wir etwas planlos durch die Gänge. Erfolgreich zu Schluss 🙂

Gegen 14.30Uhr machten wir uns mit kalten Füßen, leeren Geldbeuteln, vollen Taschen und hoch motiviert was bevorstehende Nähprojekte betrifft, auf den Weg nach Hause.

Fazit: Es war ein anstrengender aber schöner Tag. Das Gedränge hielt sich (vielleicht auch aufgrund des Wetters) in Grenzen, wir haben tolle Stoffe gesehen, gefühlt und gekauft. Zum Teil konnten wir erfolgreich handeln und fanden viele neue Ideen und Anregungen. Nicht alles ist auf dem Stoffmarkt günstiger; auch hier variieren die Preise von Händler zu Händler und wer sparen will sollte vergleichen (auch im Vorfeld im Internet nachsehen).

Fortsetzung folgt am 27. August 2016, dann ist wieder „Stoffmarkt Holland“ in Bremen. 🙂
Termine für einen Markt in eurer Nähe findet ihr hier.

Ein Teil meiner "Beute"
Ein Teil meiner „Beute“

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.