Aufbewahrung

Ein neues Zahnfeekissen

Posted On September 16, 2016 at 8:35 am by / No Comments

Ach ihr Lieben,

Das freundliche Zahnfeekissen - mit einer kleinen Tasche zum Verstauen des Milchzahnes ... in der Hoffnung, dass die Zahnfee ihn dort findet
Das freundliche Zahnfeekissen – mit einer kleinen Tasche zum Verstauen des Milchzahnes … in der Hoffnung, dass die Zahnfee ihn dort findet 😉

leider musste ich ein neues Zahnfeekissen nähen.

Ich schreibe leider, weil ich es für meinen eigenen Sohnemann gemacht habe.
Er hat einen schlimmen Zahn, der einer aufwendigeren Behandlung bedarf. Da er bislang gern und angstfrei zum Zahnarzt gegangen ist, liegt uns natürlich viel daran, dass es auch zukünftig so bleibt. Dazu gehört natürlich eine besonders einfühlsame Zahnärztin und ein freundliches und kompetentes Praxisteam, aber auch Eltern, die bei ihm stehen und ihn unterstützen, soweit das möglich ist. (Wie gerne würde ich ihm diese Strapazen abnehmen, aber das geht leider nicht:( …)

Um ihm Mut zu machen und um ihm Trost zu spenden, habe ich ihm ein Zahnfeekissen genäht, dass während der Behandlung auf seinem Schoß liegt und dass er fest drücken kann, wenn es trotz Betäubung im Mund kniept und zwickt. Denn ich darf zwar bei ihm im Zimmer sein, aber nicht nah genug, um seine Hand zu halten. Das übernimmt nun das Zahnfeekissen. 🙂

Das Kissen ist aus türkisfarbenem Cordstoff – eine wunderschöne Farbe, die, wie ich finde, ganz das sonnige Gemüt meines Sohnemannes widerspiegelt.  Große Augen und ein lächelnder Mund scheinen zu sagen: Hab keine Angst – du schaffst das. Alles wird gut!
Auch das Zahnfeekissen hat einen Wackelzahn, den es frech hervor blitzen lässt.
Damit jeder weiß, wer der stolze Besitzer des niedlichen Kissens ist, habe ich den Namen unseren Sohnemannes aufgenäht. Auch hier habe ich wieder freundliche und helle Farben gewählt.

Und was soll ich sagen: er liebt sein Zahnfeekissen. Es darf nun, so wie sein liebstes Kuscheltier „Katze Emilius“, überall mit hin und ich bin gespannt, ob bzw. welchen Namen es bekommen wird. Üblicherweise wird einfach ein „i“ angehängt, z.B. bei Mausi, Flossili, Kücki oder Punkti 🙂 Das würde in diesem Fall aber ganz schön komisch klingen… 🙂 🙂

Das Zahnfeekissen .... ein Trost- und Kraftspender auf dem Behandlungsstuhl des Zahnarztes
Das Zahnfeekissen …. ein Trost- und Kraftspender auf dem Behandlungsstuhl des Zahnarztes

 

Individualisierbar mit dem Namen des Kindes
Individualisierbar mit dem Namen des Kindes

 

 

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.