Anleitungen

Anleitung: Wir basteln 1, 2, 3 …. ganz viele Marienkäfer

Posted On Mai 3, 2017 at 7:11 pm by / No Comments

Hallo ihr Lieben,

es wird Frühling 🙂 Immer mehr Zeit verbringen mein Mann und ich mit den Kindern im Garten. Vieles will erledigt werden und alle helfen fleißig mit. Beete anlegen, Pflanzen ziehen, Blumen einpflanzen, … und natürlich bleibt genug Zeit zum Spielen und Entdecken. Besonders beliebt sind die Marienkäfer, die nicht nur von Blatt zu Blatt fliegen, sondern immer auch mal auf den Jacken der Kinder herumkrabbeln. Was für eine Freude 🙂

Da heute das Wetter weniger einladend war nach draußen zu gehen, haben wir uns daran gemacht Marienkäfer zu basteln. Wenn auch ihr die hübschen Käferlein basteln wollt, braucht ihr folgende Dinge:

  • roter und schwarzer Tonkarton
  • rotes Papier
  • Kleber
  • Schere
  • eventuell Wackelaugen

Und so geht ihr vor:

1 Schneidet aus dem roten Tonkarton einen Kreis aus. Kleine Kreise für die Punkte, längliche Fühler sowie einen Halbkreis für das Gesicht werden aus dem schwarzen Tonkarton geschnitten.Aus dem roten Papier schneidet ihr etwa 1cm – 1,5cm breite Streifen. Idealerweise sind diese etwas mehr als doppelt so lang wie der Durchmesser des Kreises.  (Beispiel: mein Kreis hat einen Durchmesser von 6cm; die Streifen sind 14cm lang.)

2 Gebt zuerst Kleber an den äußeren Rand des Kreises. Faltet die roten Streifen etwa 1cm an den Enden nach innen.

3 Klebt die Streifen mit den Enden auf den Kreis. So entsteht die charakteristische Form des Käfers.

4 Anschließend klebt ihr die Augen auf, befestigt die Fühler am Kopf und malt dem Käfer einen lachenden Mund.

5 Klebt das Gesicht an einen Streifen und befestigt auch die Punkte.

Sind sie nicht süß!?

Wir haben dann das Lied: „Erst kommt der Sonnenkäferpapa“ gesungen und es hat sich als Ohrwurm in meinen Kopf gebrannt 😉

Ich wünsche euch einen tollen Tag und viel Freude beim Basteln!
Alles Liebe, eure Anne

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.